ARM-Prozessoren

5

ARM kündigt mit dem Cortex-A72 seine zweite 64-Bit-Generation an

Prozessorenentwickler ARM hat mit dem Cortex-A72 seinen zweiten 64-Bit-Prozessor der ARMv8-Architektur vorgestellt, welcher erhebliche Vorteile gegenüber der ersten 64-Bit-Generation in Form des Cortex-A57 bringen soll. Leider sind die von ARM zur Verfügung gestellten Angaben arg dürftig, im Endeffekt vermeldet man nur, was der Prozessor am Ende können soll – nicht aber, wie diese großen Sprünge erreicht worden sind. Zudem wird der seitens ARM primär gegenüber dem schnellsten 32-Bit-Chip Cortex-A15 verglichen, nicht direkt gegenüber der ersten 64-Bit-Generation in Form des Cortex-A57.

2

Neuer Artikel: Das Hardware-Jahr 2015 in der Vorschau

Das Hardware-Jahr 2014 ist zu Ende – und läßt aufgrund seiner mageren Ausbeute eigentlich nur auf bessere Zeiten im Jahr 2015 hoffen. Vieles von dem, was im Jahr 2014 vorgestellt wurde, war eher halbgar oder nur Programmergänzung – zudem wurde einiges von dem, was für das Jahre 2014 geplant war, letztlich entscheidend zurückgestellt (Intels Broadwell & nVidia GM200). Die einzigen wirklich beachtbaren Fortschritt im Jahr 2014 waren demzufolge die Vorstellung von Intels Haswell-E Plattform im August sowie die von nVidias GM204-Chips in Form von GeForce GTX 970 & 980 im September – recht wenig auf ein ganzes Jahr bezogen.

25

AMD bringt in 2015 ARM-basierte Prozessoren mit acht CPU-Kernen

WCCF Tech haben eine Roadmap zu AMDs Embedded-Prozessoren der Jahre 2012 bis 2016 ausgegraben – welche auch einige Hinweise auf die bei AMD in näherer Zukunft anstehenden APUs gibt, da die technische Grundlage der Embedded-Prozessoren und LowPower/Mainstream-APUs bei AMD gewöhnlich dieselbe ist. Die Roadmap stammt allerdings schon vom November 2013, damit sind einige der aktuellen Entwicklungen – die Mainstream-APU "Kaveri" sowie die LowPower-APUs "Mullins/Beema" in der Roadmap noch als "Zukunft" und teilweise auch mit falschen Namen ("Radeon HD 9000/10000 Serien") benannt.

20

nVidias "Denver" ARM-Cores sind 7fach skalar & sollen sich mit Haswell anlegen können

nVidia hat kürzlich in einem Blogposting weitere Details zur Architektur seines Projekts "Denver" bekanntgegeben, welche erstmals in den bald zu erwartenden Tegra K1 64-Bit-Prozessoren verbaut werden wird (die Tegra K1 32-Bit-Prozessoren basieren hingegen auf gewöhnlichen Cortex-A15-Rechenkernen und sind mit "Denver" überhaupt nicht zu vergleichen). Nunmehr wird auch klar, wieso nVidia bei Tegra K1 64-Bit mit nur Zweikern-Modellen die gleiche Performance erreichen will wie beim (schon erhältlichen) Tegra K1 32-Bit mit Vierkern-Modellen: Tegra K1 64-Bit kommt gleich 7fach skalar daher, hat also pro Rechenkern gleich sieben Ausführungseinheiten.

5

AMD kündigt ARM-basierte LowPower-Prozessoren in Konkurrenz zu den eigenen x86-Designs an

Chipentwickler AMD hat auf einer Pressekonferenz am Montag Abend eine neue Entwicklungsrichtung für seine LowPower-Prozessoren angekündigt – jene sollen in Zukunft auch mit ARM-Cores verfügbar werden. Die x86-Entwicklung (im LowPower-Bereich) wird deswegen nicht gestrichen, vielmehr werden ab der 20nm-Fertigung ARM- und x86-basierte LowPower-Prozessoren auf derselben Plattform und mit demselben Sockel bereitstehen, womit letztlich der Konsument entscheiden wird, welche Architektur sich durchsetzen wird.

19

AMD bringt 2014 ARM- sowie Kaveri-basierte Server-Prozessoren

Chipentwickler AMD hat in seinem Blog eine neue Roadmap für die Server-Prozessoren der Jahre 2013 und 2014 veröffentlicht, welche auch erstmals konkrete Produkte auf Basis von ARM-Technologie einzeichnet. Gleichfalls halten diverse APU-Designs Einzug in den Server-Markt: Aktuell schon verfügbar sind die "Opteron X" Server-Prozessoren mit Jaguar-Rechenkernen samt GCN-Grafiklösung mit 128 Shader-Einheiten.

30

AMD wird zukünftig ARM-basierte Prozessoren für den Microserver-Bereich entwickeln

Prozessoren- und Grafikchipentwickler AMD hat gestern Abend bekanntgegeben, im Prozessorenfeld zukünftig auch abseits der bekannten x86-Gefilde wirken zu wollen: Ab dem Jahr 2014 will man im Microserver-Bereich mit eigenen Prozessoren basierend auf der ARMv8-Architektur präsent sein. Ein Lizenzabkommen mit ARM besteht zwar schon seit dem Jahr 2011, wurde von AMD aber bislang nur in Richtung (zukünftiger) TrustedComputing-Module auf ARM-Basis genutzt – nun will AMD jedoch echte ARM-Prozessoren auflegen, welche wie gesagt im Microserver-Segment mitspielen sollen. AMD will hierbei insbesondere die hohe Energieeffizienz der ARM-Architektur ausnutzen, welche sich hervorragend für jenen Anwendungszweck eignet.

20

Tabletchip-Vergleich: nVidia Tegra 3 vs. Apple A5X

Beim Laptopmag hat man die Leistungsfähigkeit der Tabletchips von nVidias Tegra 3 gegen Apples A5X im neuen iPad3 miteinander verglichen – was aufgrund der unterschiedlichen Plattformen keine so einfache Aufgabe ist. So fanden sich nur wenige Benchmarks, welche auf beiden Geräten ausführbar sind – und diese entstammen zumeist theoretischen Gefilden, praxisnahe Benchmarks oder gar ernsthafte Anwendungs-Benchmarks sind derzeit in dieser Geräteklasse noch klare Mangelware. Nichtsdestotrotz galt es zu überprüfen, ob an der vollmundigen Apple-Ankündigung, der A5X-Prozessor des iPad3 würde den Tegra 3 um gleich den Faktor 4 überbieten können, etwas dran ist.

10

nVidia verteilt Entwicklerkits für "Project Denver"

Endlich mal wieder etwas neues zu nVidias "Project Denver" bringt die VR-Zone: Danach verteilt nVidia derzeit Entwicklerkits für das Project Denver, welche natürlich noch nicht aus der finalen Hardware bestehen, sondern nur einer Annäherung an diese mit heutigen Möglichkeiten darstellen – als CPU wird ein Tegra 3 benutzt, als GPU eine Quadro 1000M mit 96 Shader-Einheiten.

Inhalt abgleichen