Intel-Prozessoren

22

Erste Benchmarks zur Grafikperformance von Ivy Bridge

Bei Expreview hat man das Glück, ein Engineering Sample des Ivy-Bridge-Prozessors Core i5-3570K in den Händen zu halten und hat diese CPU nachfolgend durch einige Grafik-Benchmarks geschleift, um der mit Ivy Bridge doch deutlich verbesserten integrierten Grafik auf den Zahn zu fühlen. Diese trägt bei Ivy Bridge maximal 16 Shader-Einheiten (Sandy Bridge maximal 12 Shader-Einheiten) und kommt auf ähnlichen Taktfrequenzen daher, was auf den ersten Blick nun nach nicht so einem großen Sprung aussieht.

21

Intels Ivy Bridge mit nur 160mm² Chip-Fläche

Der Heise Newsticker berichtet von der Entwicklerkonferenz ISSCC und bringt von dieser eine Reihe an Details zu dem kommenden Ivy-Bridge-Prozessoren mit. Interessant ist dabei die Aussage, daß es gleich vier Ivy-Bridge-Versionen geben wird, womit die Anzahl der unterschiedlichen Prozessoren-Dies gemeint ist. Bei Sandy Bridge gibt es nur drei Stück hiervon – ein Vierkern-Die und zwei Zweikern-Dies, welche sich in der Größe der integrierten Grafiklösung unterschieden.

15

Modelldaten zu den Ivy Bridge DualCore-Prozessoren

Die VR-Zone zeigt zwei in China aufgetauchte Intel-Roadmaps mit den genauen Daten zu den Ivy Bridge DualCore-Prozessoren – welche bisher im Gegensatz zu den Daten zu den Ivy Bridge QuadCore-Prozessoren noch nicht bekannt waren. Jene Ivy Bridge Zweikerner werden allerdings erst im Zeitraum Mai bis Juni antreten, nachdem der eigentliche Ivy-Bridge-Launch bereits am 8. April ansteht.

14

Intel Haswell: Launch im ersten Halbjahr 2013 & weitere Details

Bei Donanim Haber sind in zwei Meldungen (No.1 & No.2) einige neue Informationen zu Intels Haswell Prozessoren-Generation aufgetaucht. So erhält der Ivy-Bridge-Nachfolger mit neuer CPU-Architektur erstmals einen genaueren Termin: Laut einer neuen Intel Desktop-Prozessoren Roadmap 2012/2013 wird Haswell im Zeitraum März bis Juni 2013 antreten – womit auch alle früheren Gerüchte über eine Haswell-Verzögerung bis ins Jahr 2014 obsolet werden.

30

Sandy-Bridge-Vierkerner mit deaktivierter Grafik gelistet

Intel listet nun endlich die Sandy-Bridge-Vierkerner mit deaktivierter Grafik in seiner neuen offiziellen Preisliste. Alle drei Modelle – Core i5-2380P, Core i5-2450P und Core i5-2550K treten dabei mit vier Rechenkernen, 6 MB Level3-Cache und ohne HyperThreading an, ansonsten verfügt allein das Modell Core i5-2550K über einen freien Multiplikator. Interessant ist die Preisgestaltung: Der Core i5-2380P als faktischer Widergänger des Core i5-2400 kostet mit 177 zu 184 Dollar sogar etwas weniger Listenpreis als dieser. Der Core i5-2450P ist diesbezüglich nicht einordenbar, da hier ein direkt vergleichbares Pendant mit aktiver Grafiklösung fehlt.

25

Erster Test einer Ivy Bridge Mobile-CPU

Im chinesischsprachigen Forum von IT168 (maschinelle Übersetzung ins deutsche) ist ein erster Test eines Ivy-Bridge-befeuerten Notebooks erschienen. Dabei kam das kommende mobile Topmdell in Form des Core i7-3920XM zum Einsatz, ein Vierkern-Prozessor mit aktivem HyperThreading auf 2.9 GHz Nominaltakt und bis zu 3.8 GHz TurboMode-Takt.

23

Umfrage-Auswertung: Wieviel Rechenkerne hat die eingesetzte CPU?

Die Umfrage der letzten Woche fragte schlicht nach der Anzahl der vorhandenen und aktiven Rechenkerne bei der eingesetzten CPU. Laut den (zahlreichen) bei dieser Umfrage abgegebenen Stimmen ergibt sich recht eindeutig ein übergroßer Vorteil für die Vierkern-Modelle, welche unter den Umfrage-Teilnehmern auf immerhin 63,3 Prozent Anteil kommen. Dies ist erneut deutlich mehr als bei der Masse der Gamer, welche beispielsweise beim Steam Survey abgebildet wird – dort waren es im Dezember 2011 noch 44,6 Prozent Anteil für Vierkern-Prozessoren.

19

Neue Informationen & Überblick zu Intels Haswell

Fudzilla haben eine der seltenen Meldungen zu Intels Haswell Prozessoren-Architektur anzubieten, welche im Jahr 2013 (oder gar erst 2014?) die dieses Jahr kommende Refresh-Architektur Ivy Bridge ablösen soll. So richtig viel ist leider noch nicht zu Haswell bekannt – allerdings muß Intel hier normalerweise mehr tun als bei Ivy Bridge, da Haswell weiterhin in der 22nm-Fertigung daherkommt und damit keinen produktionstechnischen Vorteil gegenüber seinem direkten Vorgänger anbringen kann.

19

Sandy Bridge E: Keine Consumer-Achtkerner, Xeon-Achtkerner nur mit niedrigerer Taktfrequenz

Ausgehend von einer Meldung der VR-Zone über den Release der Romley-Plattform für die Sandy-Bridge-E-basierten Xeon-Prozessoren zum CeBIT-Start am 6. März sind mittels sich darauf beziehender Meldungen weiterer Webseiten nunmehr Spekulationen über einen Achtkern-Prozessoren von Intel für den Consumer-Bereich (sprich, im Rahmen der Core-i7-Serie) aufgekommen. Liest man sich die Original-Meldung hierzu durch, steht da aber kein Wort davon – die Original-Meldung bezieht sich allein auf die Workstation-Server-Modelle der Xeon-Reihe. Diese dürfte Intel nun wohl zum CeBIT-Start vorstellen – und nichts weiter mehr.

5

Intel mit weiteren Atom CedarTrail Prozessoren: D2550, N2650 und N2850

CPU-World vermelden drei weitere Atom "CedarTrail" Prozessoren, welche zukünftig zu den schon bekannten Modellen D2500/D2700 (Desktop) und N2600/N2800 (Mobile) hinzukommen: D2550, N2650 und N2850. In allen Fällen handelt es sich um Takt-Updates der schon bekannten Prozessoren, teilweise wurde auch nur der Takt der integrierten PowerVR-Grafik angehoben (D2550).

Inhalt abgleichen