AMD-Prozessoren

7

AMD spart sich zukünftig die exklusiven Spezialprozesse bei GlobalFoundries

Im Zuge des jährlich neu ausgehandelten "Wafer Supply Agreements", mittels welchem AMD und GlobalFoundries die ungefähre Menge der abzunehmenden Wafer festlegen, hat AMD auch den Abschied von den bisher für AMD exklusiv aufgelegten Spezialprozessen bekanntgegeben. Zukünftig wird man sich nur noch aus GlobalFoundries' normalen Prozessportfolio bedienen, was für AMD ansonsten beizusteuernde Entwicklungsgelder reduziert. Allerdings verliert man damit perspektivisch auch den Vorteil der SOI-Fertigung, welche GlobalFoundries letztmalig unter 28nm anbieten wird.

5

AMDs Steamroller-Rechenkerne für Mitte 2014 bestätigt

Auf der World Hosting Days hat AMD eine neue Server-Roadmap ausgepackt, welche den Zeitraum der Jahre 2013 bis 2015 abdeckt. In dieser Roadmap werden sowohl AMDs eigene Server-Projekte in Form der SeaMicro-Sparte (welche ironischerweise Intels Xeon-Prozessoren verbaut) als auch die kurz- und mittelfristige Entwicklung bei AMDs Opteron-Prozessoren besprochen – womit indirekt auch die weitere Existenz der Steamroller-Rechenkerne bestätigt wurde. Denn für Mitte 2014 wird die nächste Opteron-Ausbaustufe auf Basis der 28nm-Fertigung geplant – Steamroller soll bekannterweise schon in 28nm gefertigt werden und dürfte damit wohl gemeint sein.

20

Aktualisierte Performance- & Preis-Übersicht AMD Vishera vs. Intel Ivy Bridge

In Verbindung mit den weiteren Tests der kleineren Vishera-Modelle FX-4300, FX-6300 und FX-8320 benötigt es natürlich auch eine entsprechend aktualisierte Performance- & Preis-Übersicht der aktuellen Mainstream- und Performance-Prozessoren von AMD und Intel. In jener verändert sich nicht viel: Die Performance- und Stromverbrauchs-Werte der kleineren Vishera-Modelle angepasst, was speziell dem FX-8320 sowie dem FX-6300 minimal nach vorn hilft. Zudem wurde die dato aktuelle Preislage eingepflegt, welche sich allerdings gegenüber der ursprünglichen Aufstellung zu diesem Thema kaum verändert hat.

19

Weitere Tests zu den kleineren Vishera-Modellen

In unserer Launch-Analyse zu AMDs Vishera-Prozessoren mit Piledriver-Rechenkernen hatten wir "seinerzeit" schon ausreichend Benchmarks gegen Intel-Prozessoren zusammengesucht und aufeinanderaddiert, um eine solide, streng Zahlen-basierte Performance-Ausssage zu diesen neuen AMD-Prozessoren machen zu können.

16

Genauere Zahlen zum Absatz an einzelnen AMD-Prozessorenarchitekturen

Von den Analysten von Mercury Research sind noch einmal viel genauere Zahlen zum Absatz von AMD-Prozessoren aufgetaucht, welche auch eine Detailanalyse der bei AMD gut laufenden sowie schlecht laufenden Prozessoren erlaubt. Wie schon kürzlich berichtet, hat AMD innerhalb zweier Quartale immerhin 3 Prozent insgesamten Marktanteil von 19,1 auf 16,1 Prozent verloren – was angesichts des sowieso schon geringen Marktanteils von AMD eine hohe Größe darstellt.

7

Umfrage-Auswertung: Wie ist der Ersteindruck zu AMDs Vishera?

Die Umfrage der letzten Woche beschäftigte sich mit dem Ersteindruck zu AMDs neuen FX-Prozessoren auf Bulldozer/Vishera-Basis mit Piledriver-Rechenkernen. Die grundsätzliche Aussage der Umfrageergebnisse ist dabei einfach erläutert: Die Vishera-Prozessoren erzeugen einen mehrheitlich durchschnittlichen Eindruck – mit zudem beachtbaren Anteilen an positiven und negativen Stimmen, insgesamt ergibt sich also ein sehr breit verteiltes Stimmfeld.

7

AMD senkt die Preise für LowCost-Prozessoren teilweise deutlich

Prozessorenentwickler AMD senkt mit den neuesten Preislisten die Listenpreise der eigenen LowCost-Prozessoren für die Sockel FM1 (Llano-basierte Modelle) und AM3 (K10.5-basierte Modelle) sowie für ein einzelnes Trinity-basiertes Modell im Sockel FM2 teilweise deutlich ab. Dies kündigt natürlich auch das Auslaufen dieser Prozessoren an, AMD wird die Produktion dieser Prozessoren über kurz oder lang einstellen und sich allein auf die neueren Architekturen Trinity und Bulldozer/Vishera konzentrieren.

3

AMD Prozessoren-Roadmap für 2013 ohne Steamroller-Rechenkerne

Nach reihenweise positiven Produktnachrichten seitens AMD in der letzten Zeit tritt eine neue AMD Prozessoren-Roadmap für das Jahr 2013, welche von Donanim Haber entdeckt wurde, gehörig auf die Bremse: Bis auf die Kabini-Prozessoren mit Jaguar-Rechenkernen in Ablösung der Bobcat-Prozessoren ist im kommenden Jahr kein bedeutsamer Fortschritt bei AMD zu erwarten.

30

AMD wird zukünftig ARM-basierte Prozessoren für den Microserver-Bereich entwickeln

Prozessoren- und Grafikchipentwickler AMD hat gestern Abend bekanntgegeben, im Prozessorenfeld zukünftig auch abseits der bekannten x86-Gefilde wirken zu wollen: Ab dem Jahr 2014 will man im Microserver-Bereich mit eigenen Prozessoren basierend auf der ARMv8-Architektur präsent sein. Ein Lizenzabkommen mit ARM besteht zwar schon seit dem Jahr 2011, wurde von AMD aber bislang nur in Richtung (zukünftiger) TrustedComputing-Module auf ARM-Basis genutzt – nun will AMD jedoch echte ARM-Prozessoren auflegen, welche wie gesagt im Microserver-Segment mitspielen sollen. AMD will hierbei insbesondere die hohe Energieeffizienz der ARM-Architektur ausnutzen, welche sich hervorragend für jenen Anwendungszweck eignet.

25

Performance- & Preis-Übersicht AMD Vishera vs. Intel Ivy Bridge

Die Launch-Analyse zu AMDs Vishera-Prozessoren enthält zwar schon eine entsprechende Performance- und Preisübersicht im Vergleich zu Intels Ivy-Bridge-basierten Core i3, i5 & i7 Prozessoren, allerdings ist deren Darstellungsform eher weitläufig, womit der schnelle Überblick etwas verlorengehen kann. Dies läßt sich wohl besser lösen und daher dürfte die nachfolgende Übersicht klarer erkennen lassen, wo die Stärken und Schwächen der einzelnen Prozessoren liegen (Anmerkungen: die Vollast-Stromverbrauchswerte beziehen sich auf das gesamte PC-System, alle Performance- und Stromverbrauchswerte wurden aus sechs Testberichten gemittelt):

Inhalt abgleichen