AMD-Prozessoren

19

AMD bringt 2014 ARM- sowie Kaveri-basierte Server-Prozessoren

Chipentwickler AMD hat in seinem Blog eine neue Roadmap für die Server-Prozessoren der Jahre 2013 und 2014 veröffentlicht, welche auch erstmals konkrete Produkte auf Basis von ARM-Technologie einzeichnet. Gleichfalls halten diverse APU-Designs Einzug in den Server-Markt: Aktuell schon verfügbar sind die "Opteron X" Server-Prozessoren mit Jaguar-Rechenkernen samt GCN-Grafiklösung mit 128 Shader-Einheiten.

16

Neuer Artikel: Launch-Analyse: AMD Richland

Mit dem Start der Computex letzte Woche hat AMD auch seinen Trinity-Refresh "Richland" ins Marktsegment der Mainstream-Prozessoren mit integrierter Grafiklösung entlassen. Richland wurde eigentlich schon im März offiziell vorgestellt, allerdings wurden seinerzeit nur die jeweiligen Mobile-Varianten in den Markt entlassen – jetzt sind endlich die Desktop-Varianten dran und wird damit vor allem auch ein guter Vergleich zu Trinity und natürlich der ebenfalls zur Computex vorgestellten neuen Intel-Prozessorenarchitektur "Haswell" möglich ...

12

Aktualisiert: AMD kündigt FX-9370 und FX-9590 mit bis zu 5 GHz Takt an

Die ursprüngliche Meldung zur Ankündigung der neuen FX-Prozessoren basierte stark auf den von AMD offiziell freigegebenen Angaben, welche wie bekannt recht lückenhaft waren. Der Planet 3DNow! konnte nach Rückfragen bei AMD diese Lücken nun allerdings nahezu vollumfänglich schließen, was eine generelle Neuauflage dieser Meldung als sinnvoll erscheinen läßt.

11

AMD kündigt FX-9370 und FX-9590 mit bis zu 5 GHz Takt an

Auf der E3 hat Prozessorenentwickler AMD die Gerüchte über sehr hoch getaktete FX-Prozessoren mittels der offiziellen Ankündigung der beiden kommenden Bulldozer/Vishera-Prozessoren FX-9370 und FX-9590 bestätigt. Leider wurden nur sehr wenige konkrete technische Details genannt – so gab AMD nur die TurboCore-Frequenzen bekannt, welche beim FX-9370 bei 4,7 GHz und beim FX-9590 bei 5,0 GHz liegen werden. Den Base-Takt sowie den Uncore-Takt gab AMD genauso wenig an wie die TDP dieser Prozessoren – was noch ziemlich viel Spielraum übrig läßt und eigentlich einer offiziellen Produktankündigung unwürdig erscheint.

5

AMD scheint tatsächlich Bulldozer-Prozessoren mit 5 GHz zu bringen

Die Gerüchte gibt es schon seit einigen Wochen, wirklich glaubwürdig war dies jedoch nie: Bulldozer-Prozessoren mit 5 GHz fallen schon allein deswegen aus dem Rahmen, weil handelsübliche FX-8350 Prozessoren sich nur mit Mühe an den Rand von 5 GHz übertakten lassen, ohne 5 GHz allerdings zu erreichen – von der dabei explodierenden Stromaufnahme einmal ganz abgesehen. AMD hat es augenscheinlich dennoch geschafft, denn im Rahmen der Computex hat Mainboard-Hersteller Gigabyte mit der Vorstellung eines für diese Prozessoren geeigneten Mainboards jene faktisch bestätigt, wie die SweClockers (mittels klarem Fotobeweis) aufzeigen können.

1

Neue Grafik- und Prozessoren-Roadmaps von AMD

Chipentwickler AMD hat neue offizielle Prozessoren-Roadmaps veröffentlicht, welche allerdings nur den Zeitraum des Jahres 2013 abbilden und damit keinen langfristigen Ausblick geben können (wie dies bei Roadmaps ansonsten der Fall ist bzw. sein sollte). Größere Überraschungen sollten damit eigentlich ausbleiben – bis auf den Fall des Sockels des Trinity/Richland-Nachfolgers Kaveri, welcher von AMD nunmehr doch offiziell mit "FM2+" angegeben wird.

1

Vollständige Daten & Preise zu AMDs Richland-APUs

Etwas vorfristig hat Chipentwickler AMD die Daten und Listenpreise der kommenden Richland-APUs in Ablösung der bisherigen Trinity-APUs (mit allerdings identischem technischen Unterbau) auf seiner Webseite veröffentlicht – der offizielle Launchtermin ist eigentlich erst der 4. Juni. Da die Preise teilweise abweichend zu einer früheren Vorab-Meldung sind und zudem mit dem A4-4000 noch ein weiteres Modell hinzugekommen ist, sei hiermit noch einmal die vollständige Liste der bekannten Daten und Preise zu den Richland-Modellen des Desktop-Bereichs notiert.

29

AMDs Richland zeigt gute Performancegewinne für einen Refresh

Die PC Games Hardware zeigt erste aus China stammende (dort aber nicht mehr verfügbare) Benchmarks zu AMDs Richland-APU A10-6800K, welche wahrscheinlich am 4. Juni offiziell vorgestellt werden wird. Richland bringt wie bekannt gegenüber Trinity eigentlich nur etwas Mehrtakt auf CPU- und iGPU-Seite mit, allerdings keine technologischen Veränderungen, da die Architektur-Basis bei CPU und iGPU jeweils identisch ist.

24

AMD stellt weitere Richland-basierte Mobile-APUs vor

Im Zuge der Vorstellung von Kabini/Temash hat AMD auch sein Portfolio an Richland Mobile-APUs um weitere 7 Varianten erweitert, welche in der Leistungsspitze noch minimal mehr Grafik-Takt bieten und gleichzeitig die ersten Modelle mit auf 17, 19 und 25 Watt abgesenkter TDP zur Verfügung stellen. Hiermit dürfte AMD in erster Linie den kommenden Haswell Ultrabook-Modellen begegnen wollen, welche mit TDPs von 17 Watt (und eventuell weniger) am 4. Juni antreten werden. Tests der neuen Prozessoren gibt es – wie generell bei Richland – allerdings noch keine, jene wird es möglicherweise erst im Rahmen des Haswell-Launches geben.

17

Preise & Releasedatum zu AMDs "Richland" Desktop-APUs

Chip Loco vermelden mit dem 4. Juni sowohl den offiziellen Releasetermin erster Richland-APUs für den Desktop, als auch zeigen ein scheinbar authentisches AMD-Dokument mit den Listenpreisen dieser Mainstream-Prozessoren. Danach geht Richland mit Preisen zwischen 69 und 142 Dollar ins Gefecht, was etwas höher als derzeit von den Trinity-Preisen (zwischen 57 und 122 Dollar) her gewohnt liegt.

Inhalt abgleichen